Archiv nach Monaten: Juni 2016

Interne Backupfunktion – Die Historie eines Datensatzes

Oft, wenn wir es eilig haben, klicken wir zu schnell. Und dann ist sie weg, die Signatur. Man sagt, ein Viertel aller Datenverluste kommt durch Bedienungsfehler zustande. Oder anders gesagt: Selber schuld. Wie mein-bibliothekar.de solche Irrtümer zu korrigieren hilft, lesen Sie hier.

Das Prinzip

Die meisten Daten, die Sie in mein-bibliothekar.de bearbeiten, betreffen Ihre Bibliotheksverwaltung. Hier ordnen Sie Ihren Büchern, Zeitschriften usw. Standorte zu, vergeben laufende Nummern oder Signaturen. Und hier lauern die Gefahren. Gerade noch war die Signatur da, dann haben Sie sie aus Versehen gelöscht und Enter gedrückt oder auf “speichern” geklickt.

Kein Problem. Mein-bibliothekar.de legt bei jedem Speichervorgang eine Kopie des alten Datensatzes ab. Auf diese Weise ist es Ihnen möglich, jeden zurückliegenden Bearbeitungsstand eines solchen Datensatzes zurückzurufen. Nichts kann verloren gehen.

So geht es

Unter den Eingabefeldern eines Datensatzes finden Sie den Link Historie anschauenHistorie anschauen

 

Klicken Sie auf diesen Link, erscheint eine Auflistung der Tage und Uhrzeiten, an denen Änderungen vorgenommen und gespeichert wurden. Die Liste ist absteigend sortiert, d.h. die letzte Änderung steht ganz oben.17-06-_2016_14-24-36

 

Klicken Sie wiederum auf eine Zeile, zeigt Ihnen mein-bibliothekar.de rechts neben den Eingabefeldern den Datenstand vor der Speicherung. Haben Sie also z.B. versehentlich eine Signatur gelöscht und anschließend gespeichert, finden Sie die gelöschte Signatur rechts neben den betreffenden Feld. 17-06-_2016_14-38-18

Kopieren Sie die Signatur und setzen Sie sie in das richtige Feld ein. Speichern Sie anschließend. Schon ist der Datensatz wieder komplett.