Author Archives: Lydia Fuchs

Gespeicherte Suche in der Bibliotheksverwaltung

Wie Sie in der Titeldatenbank ein Suchergebnis speichern, haben wir Ihnen bereits gezeigt. Auch in der Bibliotheksverwaltung können Sie jedes beliebige Suchergebnis speichern. Das ist z.B. sinnvoll, wenn Sie häufig Etiketten drucken und nach den Titeln suchen möchten, für die noch kein Etikett gedruckt wurde.

Weiterlesen »

Gespeicherte Suche in der Titeldatenbank – Der Literaturagent

Führen Sie regelmäßig eine bestimmte Suchabfragen aus, weil Sie z.B. Neuerscheinungen eines bestimmten Sachgebietes suchen? Mit mein-bibliothekar.de können Sie jede beliebige Suchabfrage, die Sie mit verschiedenen Filtern auf Ihre Bedürfnisse angepasst haben, speichern. Das hat den Vorteil, dass Sie jede Suche mit nur einem Mausklick erneut ausführen können, ohne erneut alle Filter setzen zu müssen. Außerdem wird Ihnen immer das aktuelle Suchergebnis angezeigt.

Weiterlesen »

Etikettenliste: Wie Sie mit mein-bibliothekar.de Signaturen, Laufende Nummern, Buchkarten und Bestellzettel drucken

Viele Bibliotheken versehen Ihre Bücher mit Signaturen, damit diese leichter im Regal zu finden sind. In einigen Bibliotheken werden in die Bücher Buchkarten gesteckt, welche z.B. als Stellvertreter für ein verliehenes Exemplar im Regal verbleiben. Mit mein-bibliothekar.de können Sie außerdem laufende Nummern mit Barcodes und sogar Bestellzettel drucken. Damit Sie diese Aufgaben schnell und problemlos erledigen können, bietet mein-bibliothekar.de einen Etikettendruck an. Weiterlesen »

Was haben die anderen? Bibliotheken zu einem Verbund zusammenschließen

Befindet sich Ihre Bibliothek in einem Gericht, einer Behörde oder einer überörtlichen Kanzlei? Und möchten Sie wissen, ob ein gesuchtes Buch in einer anderen Gerichts-, Behörden- oder Kanzleibibliothek steht? Dann schließen Sie Ihre Bibliotheken doch zu einem Verbund zusammen. Weiterlesen »

Kein Klick zu viel: Der Erfassungsmodus von mein-bibliothekar.de

Haben Sie schon einmal eine komplette Bibliothek in einem Bibliotheksverwaltugnsprogramm erfasst? Dann wissen Sie jeden eingesparten Mausklick zu schätzen. Genau dabei hilft Ihnen der Erfassungsmodus von mein-bibliothekar.de. Sie müssen nur eine ISBN eingeben und alle bibliographischen Daten eines juristischen Titels werden automatisch erkannt.

Weiterlesen »

Passwortfreie Zugänge: OPAC und Campus im Vergleich

Wie Sie einen OPAC und einen Campus-Zugang für Ihre Bibliothek einrichten, haben wir Ihnen bereits gezeigt. Worin bestehen im Einzelnen die Gemeinsamkeiten und Unterschiede? Weiterlesen »

Zugang ohne Passwort: So richten Sie einen Campus-Zugang ein

Mit dem Campus-Zugnag bietet Ihnen mein-bibliothekar.de einen weiteren einfachen Zugang. Wie Sie in mein-bibliothekar.de einen OPAC einrichten, haben wir Ihnen bereits gezeigt >>. Gegenüber dem OPAC bietet der Campus-Zugang den folgenden Mehrwert: Die Nutzer konnen in sämtlichen Literaturdatenbanken von mein-bibliothekar.de recherchieren und bekommen alle Titel angezeigt, auch wenn sie nicht in der Bibliothek vorhanden sind.

Weiterlesen »

Zugang für alle: So richten Sie Ihren eigenen OPAC ein

Der Online Public Access Catalogue (OPAC) ist ein öffentlicher Zugang zu einer digitalen Bibliotheksdatenbank. Mit nur wenigen Mausklicks können Sie auch in mein-bibliothekar.de einen OPAC für Ihre Bibliothek einrichten. Ihre Nutzer/ Die Besucher können im OPAC – ohne sich einzuloggen – ausschießlich Literatur recherchieren, die sich in Ihrer Bibliothek befindet. Dafür muss nur die Option „OPAC“ freigeschaltet sein. Wenden Sie sich dafür einfach an Ihren Buchhändler.

Weiterlesen »

Inhaltsverzeichnisse von Zeitschriften: Der Fundstellen-Newsletter

Kopieren Sie noch die Inhaltsverzeichnisse der einkommenden Zeitschriften und geben diese in den Umlauf? Der Fundstellen-Newsletter von mein-bibliothekar.de macht diese Arbeit überflüssig. Er sendet Ihnen die Inhaltsverzeichnisse Ihrer ausgewählten Zeitschriften bei Erscheinen eines neues Heftes automatisch zu.

Weiterlesen »